10 Tipps zur Suchmaschinenoptimierung

Kaum ein Thema wird im Internet so vielfältig diskutiert wie die Suchmaschinenoptimierung (SEO) von Websites. Je mehr man darüber liest, desto verwirrter wird man und findet sich vor lauter "Spezialtricks" und "SEO-Angeboten"  kaum noch zurecht. Vergessen Sie den ganzen Hokuspokus und konzentrieren sich auf einen sauberen und inhaltlich les- und brauchbaren Inhalt, dann steht dem Erfolg Ihrer Website nichts mehr im Wege. Wenn eine Website für Nutzer attraktiv und von Wert ist, sieht sie Google auch als solche an.

Nachfolgend haben wir Ihnen die 10 wichtigsten Tipps zum Thema Suchmaschinenoptimierung zusammengestellt:

1. Schaffen Sie eine übersichtliche Struktur

Genauso, wie sich ein Nutzer über eine übersichtliche Struktur seiner Website freut, freut sich die Suchmaschine darüber. Es muss für beide direkt klar werden, was die Themenschwerpunkte und die Unterpunkte sind. Beispielsweise würde ein Autohaus in Frankfurt am Main auf der Startseite seine Kernkompetenzen mit "Autohandel", "Reparatur", "Unfallinstandsetzung" und "Ersatzteile" prominent darstellen. Das geht im Menü, auf entsprechenden Silderbildern und eventuell Themenboxen. Wer dann auf Autohandel klickt, findet die Unterthemen "Ankauf", "Verkauf" und "Leasing". "Verkauf" würde dann wieder in "Neuwagen" und "Gebrauchtwagen" unterteilt sein. Das hilft den Besuchern der Website sich gut zurechtzufinden und die Schwerpunkte einzuschätzen. Gleiches gilt für Google und Co.

2. Benennen Sie die Seitentitel mit passenden Suchbegriffen

Die Seitentitel einer Homepage und jeder Unterseite sind die Titel, die man im Tab des Reiters lesen kann.seo tipp 02 Er ist einer der wichtigsten Merkmale für die Suchmaschinen und die lesen von links nach rechts und ordnen das ebenso in der Wichtigkeitsbewertung. Hier wäre das wichtigste Keyword "Startseite", dann "Autohaus" und dann "Gruber". Dieser Seitentitel ist also nur relevant, wenn das Autohaus dem Suchenden bereits bekannt ist. Optimal wäre hier ein Seitentitel wie "Autohaus Frankfurt - Gruber GmbH".seo tipp 01
Der Seitentitel sollte auf jeder Unterseite individuell zum Thema der Unterseite passen. Auch hier wäre ein Beispiel: "Autoverkauf - Neuwagen - Frankfurt". Die maximale Länge des Seitentitels besteht aus 55 Zeichen inkl. der Leerzeichen.
Neben seinen positiven Eigenschaften für das Suchmaschinenranking einer Website, ist der Seitentitel auch ein sehr wichtiger Faktor bei der Gestaltung eines attraktiven Suchergebnisses. Er steht immer in fetter blauer Schrift als Titel eines Suchergebnisses und wird vom Nutzer als erstes wahrgenommen.

3. Gestalten einer einladenden META-Beschreibung

Wie nebenstehenden Suchergebnis in grauer Schrift zu sehen, kann man den Text im Suchergebnis ansprechend gestalteten. Mit 120 bis maximal 156 Zeichen überzeugen Sie den Suchenden auf Ihren Eintrag zu klicken. Entgegen vieler anderslautender Behauptungen im Netz, interessiert sich Google überhaupt nicht für den Inhalt dieser META-Description, sondern verwendet ihn nur für das Suchergebnis. Hier ist ebenso wichtig, dass er sich von Unterseite zu Unterseite immer unterscheidet.

4. Weglassen der META-Keywords

Wir wollen hier ganz deutlich mit der Mär von guten META-Keywords im Quelltext von Website aufräumen: Google und andere Suchmaschinen interessieren sich seit vielen Jahren überhaupt nicht für diese Keywords. Sie werden durchgehend ignoriert. Keine Suchmaschine ist im 21. Jahrhundert noch so einfältig und lässt sich durch Keywords im für den Nutzer unsichtbaren Hintergrund sagen, um was es auf der Website geht. Diese Arbeit können Sie sich also sparen und die wertvolle Zeit für andere SEO-Maßnahmen verwenden.

5. Überschriften mit populären Begriffen bestücken

Viele Werbetexter und Webdesigner betiteln Unterseiten mit Synonymen der echten Begriffe. Zum Beispiel steht auf einer Unterseite zum Thema Rollrasen die Überschrift "Mit uns wird schnell grün". Das ist zwar kreativ und mag dem einen oder anderen Besucher gefallen, jedoch werden Sie damit im Google-Ranking keinen Blumentopf gewinnen. Woher soll die Suchmaschine wissen, dass sie hier Rollrasen verlegen oder anbieten. Die Überschrift sagt der Suchmaschine ganz genau, um was es hier geht. Also immer im Wording der Suchenden bleiben. Kreative Verkaufssätze gehören in Prospekte.

6. Überschriften in H1-Tag setzen

Wenn Sie nun eine tollen und aussagekräftige Überschrift für Ihre Seite haben, sollten Sie die nach Möglichkeit als H1-Tag darstellen. Das unterstreicht für die Suchmaschine nochmals die Wichtigkeit dieser Überschrift. Denken Sie jedoch daran nur eine Überschrift auf der Unterseite mit diesem H1-Tag zu belegen. Bei Übersichtsseiten wird dieser Tag oft mehrfach verwendet, jedoch will Google nur eine echte Überschrift auf der Unterseite. Bei Listen kann man alle anderen Überschriften dann mit H2 oder H3 behandeln.

7. Benennen von Verzeichnissen und Dateien

In der Regel sind Bilderordner einer Website mit "images" oder "pics" bezeichnet, genauso wie man oft die Bilder als "graph_01-xs5.jpg" und ähnlich benennt. Das mag zwar für den Programmierer etwas wie Struktur bedeuten, jedoch geht hier viel SEO-Potential verloren. Ich kann meinen Bilderordner doch "autohaus-frankfurt" nennen. Die Bilder bekommen Bezeichnungen wie "autohandel-frankfurt-01.jpg" oder "guenstige-fahrzeuge-03.jpg". Der Nutzer sieht diese Namen in der Regel nie, die Suchmaschine immer. Gerade bei Bildergalerien kann man hier viele Akzente für gute SEO-Ergebnisse setzen. Beachten Sie jedoch, dass Sie nie Leerzeichen oder Sonderzeichen in den Namen verwenden. Ebenso sind auf jeden Fall Unterstriche zu vermeiden. Einen Dateinamen mit "autohaus_frankfurt_01.jpg" liest die Suchmaschine als "autohausfrankfurt01.jpg". Unterstriche sind für Google ein Anzeigen, dass alle Teile zusammengehören.

8. Verlinken von bis zu 5 Wörtern im Text

seo tipp 03Ein ganz besonders wirksamer SEO-Tipp ist, im ersten Viertel des Seitentextes Wörter mit entsprechenden Unterseiten zu verlinken. Wie hier rechts im Beitrag von Spiegel-Online zu sehen, werden im oberen Teil des Textes häufig wichtige Begriffe als interne Links gesetzt. Das gibt dem System nochmals eine gewisse Struktur und hilft auch dem Leser, Details zu bestimmten Begriffen zu suchen. Wie gesagt - auch hier nicht übertreiben. Lieber weniger Verlinkungen, dafür aber die passenden.

9. Nur gute Backlinks verwenden

Für Suchmaschinen sind Backlinks eine bedeutende Hilfe bei der Beurteilung einer Website. Die Masse macht es hier nicht. Die Links müssen von "anständigen" am besten themenverwandten Websites kommen. Die Domains dieser Links müssen unterschiedlich sein und die Domains von unterschiedlichen Servern kommen. Ansonsten bringt es im besten Fall nichts und kann im schlechtesten Fall zur Abstrafung führen. Vor dem Kauf von Backlinks können wir nur waren. Links von Linkfarmen sind meist eher von Nachteil, als von Vorteil.
Achten Sie auch auf die Linktexte. Nach einem Update von Google im Frühjahr 2015 wurden viele Seiten abgestraft, weil sie Backlinks mit folgenden Linktexten bekamen: "Autoteile-Frankfurt" oder "Empfehlung Autoverkauf Frankfurt" oder ähnliches. Google sieht, dass kein vernünftiger Websitebetreiber auf eine andere Website verweist und dann Link mit solchen Bezeichnungen versieht. Der würde ja normalerweise "Ich kann die Autoteile bei der Firma Müller in Frankfurt empfehlen." schreiben. Die Linktexte sollten nach Möglichkeit nur den Firmenname oder die Domain enthalten. Es gibt mittlerweile hervorragende Tools, um das zu prüfen und eventuell bei Google solche Links als "bitte nicht beachten" anzumelden.

10. Goolge Sitemap anmelden

Nachdem die Website nun alle Basics der Suchmaschinenoptimierung erhalten hat, können Sie über Websites wie bspw. XML-Sitemaps.com eine Google-Sitemap kostenfrei generieren. Diese Sitemap wird dann in das Wurzelverzeichnis (Root) Ihrer Website auf dem Server geladen. Dann gehen Sie zur Google Search Console Seite und melden sich dort an. Nach der Einrichtung Ihrer Domain als Property können Sie die Sitemap hinzufügen und Google nimmt diese Sitemap dann als eine Art Straßenkarte für den Such-Robot. Zum findet Google das wirklich prima und zum anderen können Sie über diese Search Console (ehem. Webmastertools) genau sehen, wie sich Ihre Website im Bereich der natürlichen Suchergebnisse macht.

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Optimierung Ihrer Website. Selbstverständlich stehen wir Ihnen als zertifizierter Partner von Google bei der Optimierung Ihrer Website zur Verfügung!

Über Mecksite

Wir sind eine der Top-Online-Marketing-Agenturen im Großraum Frankfurt-Darmstadt - mit mehr als 19 Jahren Erfahrung und mehr als 150 Kunden.

Kontaktieren Sie uns

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  +49-(0)6151-943959
  +49-(0)6151-943960
  Zerninstr. 7 / 64297 Darmstadt

Zertifizierter Partner

Google Partner